Licht für die Welt 2011

Im Oktober 2011 sammelte die Hilfsorganisation Licht für die Welt rund 3.600 selbst gestaltete Blindenzeichen, die in Form eines 13 x 16 Meter großen Plakats auf Wiens bekanntestem Wahrzeichen, dem Steffl, präsentiert wurden.

Gemeinsam mit promineten Unterstützern wie Chris Lohner, Dompfarrer Anton Faber, Gesundheitsminister Alois Stöger, ZIB-Moderatorin Hannelore Veit, Sänger Eric Papilaya und Austria’s next Topmodel Lydia Obute wurde das Zeichen am Weltblindentag 2011 feierlich enthüllt.

Mit diesem riesigen Blindenzeichen machte „Licht für die Welt” auf die Situation von blinden Menschen in Entwicklungsländern aufmerksam und um, aufgrund der aktuellen Dürrekatastrophe am Horn von Afrika, Spenden für die Hungeropfer in Äthiopien sammeln.

Die Schneiderei produzierte und fertigte einen kostenlosen Zusammenschnitt dieses Akionstages.